Texte
Startseite ] Über Fried ] [ Texte ] Links ] Gästebuch ] Impressum ]

 

 

Startseite
An Anna Emulb
Als ich mich nach dir verzehrte
Halten
Nachtgedicht
Sie wird alt
Ungewiß
Was?
Was es ist
Vorübungen für ein Wunder
Alte Überlieferung
Vom bleibenden Wert der Dichtung
Sich finden
Durchgestrichen
Zu guter Letzt
Erleichterung für die Herrschenden
Wegweiser


In erster Linie ist Erich Fried als Lyriker bekannt geworden, er schrieb Hunderte von Gedichten. An dieser Stelle sei eine kleine subjektive Auswahl präsentiert, wovon  vermutlich "Was es ist" am bekanntesten ist. Die Gedichte stammen zu einem großen Teil aus dem Gedichtband "Liebesgedichte", den Erich Fried selbst zusammengestellt hat und der Gedichte aus den Jahren 1975 bis 1979 enthält. 

Was es ist
Halten
Als ich mich nach dir verzehrte
Ungewiß
Vorübungen für ein Wunder
Zu guter Letzt
Sie wird alt
Was?
Nachtgedicht
An Anna Emulb
Erleichterung für die Herrschenden
Wegweiser

Diese Auswahl ist natürlich rein subjektiv, wer hier sein Lieblingsgedicht vermisst, sei bitte nicht enttäuscht - es gibt immer noch eine Chance, es in meinem umfangreichen Index für Fried-Gedichte doch noch zu finden. Dieser eignet sich sowohl zum weiteren Stöbern als auch für die Recherche nach einem bestimmten Gedicht.

Weniger bekannt ist Fried für seine Prosa. Er schrieb nur einen Roman, der den Titel "Ein Soldat und ein Mädchen" trägt, dafür aber zahlreiche kürzere Texte. Die folgenden Geschichten und Parabeln von Erich Fried sind unter dem Titel "Das Unmaß aller Dinge" im Frühjahr 1982 das erste Mal erschienen. Sie sind in dem Zeitraum von 1979 bis 1981 entstanden.

Alte Überlieferung
Vom bleibenden Wert der Dichtung
Sich finden
Durchgestrichen

Eine weitere Erzählung, Kleintierjagd auf dem Nil, findet sich auf den Seiten der österreichischen Nationalbibliothek. 

Auf der Links-Seite finden sich weitere Homepages mit mehreren Fried-Gedichten. Wer auch mal auf traditionellem Papier Gedichte genießen möchte, für den habe ich einige Buchtipps zusammengestellt.

Fried beim Studium eines erfolgreicheren Kollegen (um 1980)

Stand: 26.11.10