Buchtipps
Startseite ] Zurück ]

 

 

Startseite
Zurück

Auf diesen Seiten werden einige Texte Frieds vorgestellt, der ein oder andere ist dadurch vielleicht auf den Geschmack gekommen und möchte "mehr Fried". Meine Auswahl ist natürlich subjektiv. 

Die hier angegebenen Preise sind ohne Gewähr, die genauen Preise erfahren Sie im Buchhandel.

Die preiswerteste Möglichkeit, Erich Fried besser kennenzulernen, bietet ein kleines Bändchen von Reclam für 2,40 EUR: Erich Fried "Gedichte", Stuttgart 1993. 

Wer schön gebundene Bücher dem gelben Paperback vorzieht, der sollte sich vielleicht Erich Fried "Es ist was es ist. Liebesgedichte, Angstgedichte, Zorngedichte", Berlin 1996, oder Erich Fried "Liebesgedichte" Berlin 1995 (je 15,90 EUR) anschaffen. Beide Bände bieten eine schöne und wohl auch repräsentative Gedichtauswahl.

Eine kleine Auswahl von Gedichtinterpretation (u.a. von "Was es ist") bietet ein weiterer Reclam-Band für 4,10 EUR: "Interpretationen. Gedichte von Erich Fried", Stuttgart 1999.

Sammlungen von Frieds Erzählungen bieten zum Beispiel folgende Bücher:
Erich Fried "Das Unmaß aller Dinge. Erzählungen", Berlin 1998. (7,90 EUR)
Erich Fried "Kinder und Narren. Erzählungen", Berlin 2000. (8,90 EUR)

Seit 2006 gibt es wieder eine Gesamtausgabe, nachdem sie lange nur antiquarisch erhältlich war:
Gebundene Ausgabe: Erich Fried "Gesammelte Werke", Berlin 2006. (68,00 EUR) 

Eine recht ordentliche und nicht zu teure Biographie, die natürlich auch einige Gedichte enthält, gab es beim Fischer-Verlag, der Band ist inzwischen vergriffen. Netterweise teilte mir der Autor Gerhard Lampe mit, dass er noch einige Restexemplare hat, die er für 10 Euro (inklusive Versand) selbst vertreibt. Man kann eine Leseprobe einsehen und eines der Restexemplare bestellen: "Ich will mich erinnern an alles was man vergißt" - Erich Fried. Biographie und Werk.

aktualisiert: 26.11.2010